Geschichte

Der Gewerbeverein wurde 1917 von 30 Mitgliedern gegründet.

 

Darunter befanden sich 2 Schmiedmeister (Inderbitzin und Christen), 1 Schneidermeister (Christen Ernst), 6  Handlung ( Fryberg Alois, Furger Josef, Christen Josef, Regli Agatha und Geschwister Ettlin),

2 Schuhmachermeister ( Waser Johann und Curschellas), 1 Malermeister (Simmen Gabriel),

2 Sattlermeister (Hohl Konrad, Regli Karl), Schmiedmeister's (Christen), 6 Hotelier (Nager Paul, Wenger Gottfried zum Löwen, Müller Albert z. Bellvue, Renner Jos. zum Schlüssel, Russi Gerold Alpenklub, Fedier Josef Central), 1 Photograph (Gassler),

4 Bäckermeister (Danioth Heinrich, Bucher Robert, Bollschweiler Wilhelm, Renner Pius), 1 Kaufmann (Thalmann Julius), 1 Coiffeur (Christen Albert), 1 Metzgermeister ( Russi Karl), Maurermeister (Malnatti Angelo), Verwalter (Christen Karl).

 

Die ersten Einnahmen beliefen sich auf Fr. 228.00 und davon wurden Fr. 223.00 wieder ausgegeben. 1936 eröffnete man zum ersten Mal ein Sparheft und konnte Fr. 252.90 einlegen. 1944 wurden bei der Burgschaftsgenossenschaft St. Gallen 4 Anteilscheine von je Fr. 400.00 gekauft. Bis 1946 behielten sich die Einnahmen und Ausgabe die Waage. 1947 wurde erstmal die Gewerbezeitung für den Vorstand abonniert und die Ausgaben beliefen sich um ca. Fr. 50.00 mehr, als die Einnahmen. Da aber in dieser Zeit die Zinsen relativ hoch waren, konnte man von den Zinsen profitieren und hatte dadurch kein Verlust. 1967 belief sich das Vermögen bereits auf Fr. 2'089.10. Der Mitgliederbeitrag wurde von anfänglich Fr. 8.00 stetig erhöht, 1977 auf Fr. 20.00, 1987 auf Fr. 70.00 und 1997 auf Fr. 100.00. Ab 2005  erhöhte man das letzte Mal den Beitrag auf Fr. 150.00 und 2007 schrieb man bereits ein Vermögen von Fr. 35'242.95. 

 

Leider sind keine Protokolle von dieser Zeit vorhanden und darum wurden die Daten und Zahlen aus dem Kassenbuch, das vollständig nachgeführt wurde entnommen.